Obst- und Gartenbauverein Rheinzabern e.V.

Willkommen in der Natur!

Emil´s Tipps für
den Garten
im August

 

Im August ziehen die Gewitter heim

Gibts im August starke Gewitter,
wird der Winter kalt und bitter!

   

Königskerze

Diesen Monat gibt es wahrlich wieder viel im Garten zu tun.

Nicht genug, dass fast alles auf einmal reif wird und wir bald nicht mit ernten nachkommen, ist uns doch nun wieder der Buchszünslerfalter eingeflogen und hat uns sein Gelege hinterlassen. Die heranwachsenden Raupen fressen uns z.Zeit wieder einmal die Büsche kahl. Wieder absammeln, ertränken, spritzen und hoffen dass es bald besser wird mit der Plage.

Lavendel, sofort nach der Blüte bis zum oberen Laubbestand einküzen.

Dadurch wird eine erneute Blüte zum Oktober angereizt.

Gurken: Junge kleine Schlangen-und Gebirgsgurken schneide ich mit kleinen Zucchinis, Paprikas, Zwiebelringen und einem Dillzweig in einen Tontopf oder in großes Schraubglas ein, übergieße alles mit siedendem fertigen Gurkenessig.

Zum Vesper eine frische sommertypische Beilage.

Erdbeeren: Beste Pflanzzeit nun im August. In Abstand 40 X 40.

Die Bodenvorbereitung mit Torf oder ähnlicher Erde wäre vorteilhaft.

Nicht gleich düngen, erst dem nach Anwuchs, dann mit speziellem Erdbeerdünger und Kompost.

 

 

Würzwisch: 15. August Maria – Himmelfahrt.

33 Kräuter im Wisch werden geweiht und nach unserem Brauch ins Haus gehängt.

Soll vor Blitz-und Steinschlag bewahren.

Früher wurde der Kräuterwisch in heißes Wasser getaucht und den Tee einem kranken Tier eingeflößt. Soll geholfen haben.

Aussaaten:

Winterzwiebeln, Rauke, Feldsalat mit einzelnen Radischen in eine Reihe. Aber nicht zu früh im Monat, denn der Feldsalat liebt keine zu warme Kinderstube.

Durch das frühere auflaufen der Radieschen sieht man die Reihen frühzeitiger und kann besser unkrautfrei halten.

 

 

Pflanzung: Letzter Kopf-Endivien -und Zuckerhutsalat.

Düngung: Letzte Düngung der Topfpflanzen sowie bei trübem Wetter des Rasens.

 

 

Pflanzenschutz: Tomaten trocken halten, von oben her schirmen vor Nässe und bei Befall der gefürchteten Kraut-und Braunfäule alle befallene Teile entfernen.

Entsorgung nur über die Mülltonne wegen Weitervermehrung der Pilzsporen.

 

 

Zucchinipesto

1 kleine Zucchini, 

2 Knoblauchzehen

Basilikum

geriebener Parmesan

Pfeffer und Salz

Olivenöl


Alles pürieren, fertig.

Lecker zu Pasta oder einfach auf Weißbrot.

Guten Appetit bei einem schönen Glas Rotwein und einem lauen Sommerabend,

 

euer Emil